Schüppel-Slojewski, Anke

Anke Schüppel-Slojewski

Anke Schüppel wurde 1978 in Halle/Saale geboren. Im Alter von 12 Jahren erhielt sie ihren ersten Harfen- und Klavierunterricht am Spezialgymnasium für Musik in Halle/S.. Ihre Schulzeit schloss sie mit ihrem ersten Solokonzert mit dem Philharmonischen Staatsorchester Halle ab.

1997 begann sie ihr Studium bei Prof. Max Koch, Soloharfenist des Gewandhauses, an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig. Später wechselte sie zu Nora Koch, Soloharfenistin der Dresdner Philharmonie.

Neben solistischen Tätigkeiten war Anke Schüppel während ihrer Schul- und Studienzeit Soloharfenistin des Jugendsinfonieorchesters Sachsen-Anhalt. Außerdem wirkte sie bei zahlreichen Orchestern in ganz Deutschland mit, so zum Beispiel beim Philharmonischen Staatsorchester Halle, dem Gewandhaus Leipzig, der Dresdner Philharmonie, den Bergischen Symphonikern und vielen mehr.

Von 2004 – 2006 war sie Soloharfenistin der jetzigen Staatskapelle Halle und wirkte zuletzt als Solistin beim 1. Solinger Harfenfestival mit.