1931-1945 | 1946-1955 | 1956-1965 | 1966-1985 | 1986-1995 | 1996-2005 | 2006-2016


Das sechste Jahrzehnt

1996 bis 2005 – Umwandlung in eine GmbH, neue Leitung


Der Leiter der Musikschule, Konrad Burr, gab nach 22 Jahren sein Amt als Schulleiter zum 31. Januar 1996 an Peter Hellwig ab. Die Leitung des Jugendsinfonieorchesters übertrug Burr an Marta Kiss.

Hellwig war seit 1987 als Leiter des Jugendblasorchesters an der Musikschule tätig. Seit 1991 repräsentierte er die stellvertretende Schulleitung der Musikschule. Durch ihn wurden Jazz-, Rock- und Pop-Unterricht weit mehr in die Musikschule eingebunden.

Auszug aus Solinger Tageblatt, 03. Februar 1996 Quelle: Stadtarchiv Solingen

Die Musikschullehrerin Eriko Nakajima-Yamamoto erhielt am 6. Februar 1996 im Rahmen des Preisträgerkonzertes von „Jugend musiziert“ im Humboldt-Gymnasium einen Sonderpreis für ihren pädagogischen Einsatz.

Am 19. Februar 1997 startete das Projekt Musikgarten. Ziel dieses Projektes war, Eltern zusammen mit ihren Kindern auf leichte und spielerische Weise miteinander musizieren zu lassen.

Auszug aus Solinger Tageblatt vom 24. März 1997 Quelle: Stadtarchiv Solingen Auszug aus Solinger Tageblatt vom 18. Januar 1997 Quelle: Stadtarchiv Solingen

Des Weiteren startete zum 1. März 1997 ein Kurs zum Thema „Computer und Musik“. Hier wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erklärt, wie man mit Hilfe eines Sequenzer-Programms komponieren, arrangieren und Partituren erstellen kann.

Die hochproblematische finanzielle Situation der Stadt Solingen führte im Frühsommer 1997 zu einer massiven Zuschusskürzung. Um die Schule zu erhalten, entstand die Idee eines völlig anderen und NRW-weit einzigartigen Musikschulkonzeptes: Die kommunale Schule sollte aus der Stadtverwaltung ausgegliedert und als gGmbH neu strukturiert werden. In der Stadtratssitzung vom Mai 1999 wurde die Gründung der Musikschul gGmbH Solingen einstimmig beschlossen.

Quelle: Stadtarchiv Solingen Solinger Tageblatt vom 07. Mai 1999 Quelle: Stadtarchiv Solingen

Im Jahr 2002 begann ein Projekt in Kooperation mit den Gymnasien Schwertstraße und Vogelsang: Dort sollten von nun an Bläser- und Streichinstrumente in den Musikunterricht miteingebunden werden. Daraus entstanden sogenannte Bläser- und Streicherklassen.

Auszug aus Solinger Tageblatt vom 22. November 2002 Quelle: Stadtarchiv Solingen

Im Jahr 2004 erhielt die Musikschule Solingen neue Räumlichkeiten: Sie zog von der Kronprinzenstraße auf die Flurstraße in ein ehemaliges Fabrikgebäude der Firma Evertz KG im Rahmen des Projekts Regionale 2006.

Insgesamt 1100m² stehen der Musikschule seitdem zur Verfügung. Die Städt. Musikschule erhält somit erstmalig ein Gebäude, in dem 30 Unterrichtsräume, Probe- und Konzertsaal sowie der Verwaltungstrakt untergebracht sind.

Am 15. November 2004 konnte die Musikschule in den neuen Räumlichkeiten feierlich eröffnet werden – der Unterricht jedoch fing schon weitaus früher an: nämlich sobald die Unterrichtsräume umgebaut zur Verfügung standen.

Nicht nur ein neues Gebäude, auch einen neuen Schulleiter brachte das Jahr 2004. Mario Liepe folgte auf Peter Hellwig, der Solingen in Richtung Norden verließ und neuer Schulleiter der Kreismusikschule Osnabrück wurde.

 

Mario Liepe
Studierte Schulmusik an der Universität Hannover, danach Klarinette an der Hochschule für Musik Hannover. Im Anschluss daran folgte ein Wirtschaftsstudium an der Wirtschaftsakademie für Lehrer sowie eine Führungskräfte-Ausbildung an der Bundesakademie Trossingen.
Von 1983-1990 Direktor und Dozent für Dirigieren und Klarinette an der Musikschule für den Landkreis und die Stadt Göttingen,
ab 1990 Direktor der Städtischen Musikschule Braunschweig,
ab 2003 Direktor und Dozent für Dirigieren und Klarinette an den Musikschulen für das Calenberger Land Hannover,
ab 2004 geschäftsführender Direktor und Klarinettendozent an der Städtischen Musikschule Solingen.
Seit 2008 Direktor und Dozent an Dr. Hoch‘s Konservatorium-Musikakademie Frankfurt am Main.

 

Hellwig wurde am 27. März 2004 anlässlich eines Abschiedskonzertes feierlich verabschiedet. Das ehemalige Gebäude der Musikschule an der Kronprinzenstraße 125 wurde durch ein Hamburger Abbruchunternehmen im Januar 2006 abgerissen.

Solinger Tageblatt vom 5. Oktober 2004 Quelle: Stadtarchiv Solingen Solinger Tageblatt vom 22. Januar 2006 Quelle: Stadtarchiv Solingen

2005 hatte die Städtische Musikschule 1.792 Schülerinnen und Schüler.


Weiter 2006-2016