Datenschutzerklärung

DOWNLOAD ALS PDF-DATEI

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website, bei der elektronischen Kommunikation mit uns sowie über Ihre Rechte auf.

I. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung (nachfolgend: „wir“)
Städtische Musikschule Solingen GmbH
Flurstraße 18
42651 Solingen
Tel.: 0212 – 2902742
Fax: 0212 – 2902749
E-Mail: musikschule@solingen.de

Weitere Einzelheiten über uns finden Sie in unserer Anbieterkennzeichnung (Impressum).

II. Datenschutzbeauftragter
Datenschutzbeauftragter
c/o Städt. Musikschule Solingen GmbH
Flurstraße 18
42651 Solingen

Herr Matthias Tenthoff
E-Mail: m.tenthoff@solingen.de

III. Personenbezogene Daten, Zwecke ihrer Verarbeitung und Rechtsgrundlagen
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der Identität dieser natürlichen Person sind.

Der Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer Website ist das Betreiben einer Website mit Informationen über unser Angebot und über uns.

Personenbezogene Daten werden auf unserer Website dann verarbeitet, wenn dies für die folgenden Zwecke erforderlich ist:

  • für die Nutzung der Website oder den Bezug unseres Newsletters (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 a) oder Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 b) Datenschutz-Grundverordnung – nachfolgend: DSGVO),
  • aufgrund Ihres Wunsches und erteilten Einwilligung (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 a), 7 DSGVO)
  • zur Wahrung unseres Interesses an der Verbesserung der Nutzererfahrung, der Bewerbung und Darstellung unserer Leistungen oder der Aufrechterhaltung der Sicherheit der Nutzung (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f) DSGVO),
  • für die Nutzung der auf der Website angebotenen Leistungen sowie für vorvertragliche Maßnahmen, insbesondere etwa für Anfragen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 b) DSGVO),
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 c) DSGVO).

Weitere Details zur Verarbeitung von Daten finden Sie nachfolgend unter entsprechenden Überschriften:

1. Server-Logfiles
Bei dem Besuch unserer Website speichern die Server automatisch die Informationen, die Ihr Browser sendet, sog. Server-Logfiles. Die Informationen umfassen folgendes:

  • Kunden-Domain
  • Anonymisierte Client-IP
  • Request-Zeile
  • Timestamp
  • Status Code
  • Größe des Response Bodies
  • Referer, der vom Client gesendet wurde
  • User Agent, der vom Client gesendet wurde
  • Remote User

Eine genauere Erläuterung finden Sie hier

Zur Erkennung von Angriffen speichern wir nicht anonymisierte IP-Adressen maximal sieben Tage. Danach werden sie unwiderruflich anonymisiert. Wir können IP-Adressen jedoch ausschließlich und dauerhaft anonymisiert einsehen.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Die weiteren Informationen werden ausschließlich zur Analyse und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs der Server und des Netzwerkes benutzt. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f) DSGVO.

2. Cookies

Unsere Website verwendet teilweise sog. Cookies oder andere Technologien, jedoch sehr zurückhaltend und vor allem solche, die unbedingt erforderlich sind bzw. funktionale Cookies, damit wir Ihnen die abgerufene Website nebst Funktionen zur Verfügung stellen können, § 25 Absatz 2 Ziffer 2 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG), Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f) DSGVO.

Soweit Sie für optionale Services, nicht erforderliche Cookies die Einwilligung erteilen, ist Rechtsgrundlage § 25 Absatz 1 TTDSG, Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO (Einwilligung).

Zu den eingesetzten Cookies bzw. Diensten können Sie jederzeit weitere Informationen aus unserem eingesetzten Consent-Management-Tool entnehmen und etwaige Einwilligungen jederzeit frei und ohne Nachteil widerrufen. Bitte beachten Sie aber, dass unsere Website ohne die verwendeten Cookies nicht immer so funktioniert wie vorgesehen.

Die meisten Browser verfügen darüber hinaus eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Anleitungen zu den gängigsten Browsern:
Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/Cookies-blockieren
Google Crome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
Apple Safari: https://support.apple.com/de-at/HT201265

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite
http://www.aboutads.info/choices/
oder die EU-Seite
http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

3. Kontakt via E-Mail / Bewerbungen via E-Mail
Wenn Sie uns Anfragen via E-Mail zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus der E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und ggf. für den Fall von Anschlussfragen verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 b) DSGVO.

Senden Sie uns eine Bewerbung über eine E-Mail, verarbeiten wir Ihre dort freiwillig angegebenen personenbezogenen Daten, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten und mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.  Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 b) DSGVO, Artikel 88 Absatz 1 DSGVO, § 26 Absatz 1 Bundesdatenschutzgesetz-neu.

4. Anmeldung
Wenn Sie unser Online-Anmeldeformular zum Instrumental- und Vokalunterricht verwenden, erheben wir nachfolgende Informationen als Pflichtangaben: Unterrichtsfach, Nachname, Vorname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Geburtsdatum. Darüber hinaus erfragen wir die nachfolgenden Informationen nicht als Pflichtangaben: bei Minderjährigen nach den Erziehungsberechtigten, Kontaktmöglichkeiten via Telefon, Mobil-Nummer, EMail-Adresse, Newsletter-Bestellung, Solingen-Pass, Status Schüler, Student oder Auszubildener, Miet-Instrument, Musikalische Vorbildung, bevorzugte Unterrichtsform und ob bereits Familienmitglieder Kunde sind.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt, um Sie identifizieren zu können; um Ihnen unseren Unterricht anbieten zu können; zur Korrespondenz mit Ihnen; zur Rechnungsstellung; zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 b) DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen erforderlich.

Die Städtische Musikschule Solingen GmbH speichert und verarbeitet die Daten des Mitglieds im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Werden unsere Rechnungen nicht fristgerecht beglichen, arbeiten wir mit der Creditreform Solingen Kirschner GmbH & Co. KG  im Inkassobereich zusammen. Zur Durchführung des Forderungseinzuges geben wir daher die erforderlichen Daten wie z.B. Anschrift, Kontaktdaten, Vertrags-, Rechnungs- und Verzugsdaten an Creditreform weiter. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Creditreform erhalten Sie in dem ausführlichen Merkblatt „Creditreform-Informationen gem. Art. 13 + 14 EU-DSGVO (s. Anlage 1) oder unter https://www.boniversum.de/eu-dsgvo/.

5. Newsletter
Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse zu unserem Newsletter ein, versenden wir an Sie in unregelmäßigen Abständen Informationen und Einladungen zu unseren Tätigkeiten und Projekten sowie Veranstaltungen (insbesondere zu Konzerten). Nach Ihrer Anmeldung mit Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie zunächst eine Bestätigungs-Nachricht von uns an diese Adresse. In dieser E-Mail werden Sie gebeten, Ihre Anmeldung mittels Klicks auf einen Link zu bestätigen. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass jemand Unbefugtes Ihre E-Mail-Adresse ohne Ihre Zustimmung in unseren Verteiler einträgt. Um diesen Anmeldeprozess nachzuweisen, wird dieser protokolliert, indem der Zeitpunkt der Anmeldung und der Bestätigung sowie die IP-Adressen gespeichert werden, sog. Double-Opt-In-Verfahren. Darüber hinaus verarbeiten wir zum Versand von Nachrichten Ihre E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 a) und/oder Absatz 1 Satz 1 b) DSGVO. Darüber hinaus haben wir das berechtigte Interessen, diese Daten zu verarbeiten, um Missbrauch zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen; Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f) DSGVO.

Sie können sich jederzeit über einen Link, den wir jeder E-Mail beifügen, oder durch eine Nachricht an die oben angegebenen Kontaktdaten abmelden. Sie können Ihre Einwilligung also jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und auch Widerspruch erheben, vgl. sogleich weiter unten zu Ihren Rechten.

6. Einbindung von Diensten und Inhalten

Nachfolgende Dienste und Inhalte binden wir teilweise ein:

a. Google Web Fonts
Unsere Website nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Auf unserer Website sind die Schriftarten jedoch lokal installiert, das bedeutet, es findet keine Datenübermittlung zu Google Servern statt. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f)  DSGVO; die Verarbeitung der Daten dient der Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Bewerbung und Darstellung unserer Leistungen sowie der Verbesserung der Nutzererfahrung.

b. iThemes Security
Diese Website benutzt das Sicherheits-Tool „iThemes Security“. Die Funktion „Netzwerk-Brute-Force-Schutz“ ist allerdings nicht aktiviert, da hier IP-Adressen auf einem Server in den USA gespeichert würden.

IV. Empfänger von personenbezogenen Daten und Drittlandübermittlungen
Personenbezogene Daten durch Nutzung unserer Website werden folgenden Empfängern bzw. Kategorien von Empfängern mitgeteilt:

Unseren Mitarbeitern und unseren Auftragsverarbeitern, insbesondere dem Hoster unserer Website (https://www.strato.de/impressum/). Wir haben mit unseren Auftragsverarbeitern Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen.

Eine Offenlegung bzw. Übermittlung personenbezogener Daten erfolgt im Übrigen ausschließlich im Rahmen der unter III. gennannten Zwecke gegenüber den dort benannten Empfängern und folgenden Empfängern bzw. Kategorien von Empfängern: IT-Dienstleister, Inkassodienstleister, Druckdienstleister, Verwaltung, Fachbereichsleiter, Lehrkräfte.

Darüber hinaus werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten aufgrund der Nutzung unserer Website ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet oder die Datenweitergabe ist zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses erforderlich.

Es besteht keine Absicht, personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln. Wir verarbeiten personenbezogene Daten des Weiteren nur dann in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen erforderlich ist. Das gleiche gilt, für die Verarbeitung durch Dritte in unserem Auftrag, die Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte sowie deren Übermittlung an Dritte. Dienstleister, die in unserem Auftrag in einem Drittland personenbezogene Daten verarbeiten, werden darüber hinaus nur eingesetzt, wenn für dieses Drittland ein „Angemessenheitsbeschluss“ der Europäischen Kommission (Artikel 45 DSGVO) besteht, „geeignete Garantien“ (Artikel 46 DSGVO) oder „interne Datenschutzvorschriften“ (Artikel 47 DSGVO) beim Empfänger vorliegen. Allgemeine Informationen zu den Angemessenheitsbeschlüssen können Sie unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/adequacy-protection-personal-data-non-eu-countries_de, zu geeigneten Garantien unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/model-contracts-transfer-personal-data-third-countries_de und zu den internen Datenschutzvorschriften unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/binding-corporate-rules_de abrufen. Für weitere Informationen können Sie sich an uns wenden.

V. Dauer der Speicherung
Wir löschen personenbezogene Daten unverzüglich nach Zweckerreichung und Wegfall der Rechtsgrundlage sowie bei fehlender Aufbewahrungspflicht.

Gespeicherte Server-Logfiles und IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht.

Session-Cookies werden nach Beendigung der Sitzung automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen.

Ihre Daten aus Ihren Anfragen via E-Mail oder aus Ihrer Anfrage zur Anmeldung verarbeiten wir, bis Ihre Anfrage vollständig bearbeitet und erledigt ist nebst etwaiger Vertragsbeendigung. Danach werden die Angaben gelöscht. Bitte beachten Sie aber, dass wegen eines Rechtsgeschäft mit Ihnen für bestimmte Daten handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von mindestens sechs (§ 257 HGB) oder zehn (§147 AO) Jahren bestehen können, was auch für den Inhalt von Kontaktanfragen und E-Mails gelten kann.

Bewerben Sie sich etwa via E-Mail, löschen wir Ihre übermittelten personenbezogenen Daten und Bewerbungen drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiter. Haben Sie ausdrücklich eine Einwilligung erteilt, können Sie Ihre Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, so dass wir Ihre Daten löschen.

Im Übrigen wird im jährlichen Turnus geprüft, ob eine Löschung von Daten erfolgen kann. Dies ist der Fall, wenn der Verarbeitungszweck und die Voraussetzungen der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung entfallen sind und keine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung existiert.

VI. Bereitstellung von personenbezogenen Daten und Rechte der betroffenen Personen
Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Bereitstellung kann jedoch für einen Vertragsabschluss oder für Funktionen der Website erforderlich sein. Bei einer Nichtbereitstellung kann also gegebenenfalls ein Vertrag oder eine Funktion auf der Website nicht angeboten werden.

Es besteht auf der Website keine automatisierte Entscheidungsfindung, ein Profiling findet nicht statt.

Die Rechte von betroffenen Personen ergeben sich insbesondere aus Artikel 15 bis 23 und Artikel 77 DSGVO sowie aus §§ 32 bis 37 Bundesdatenschutzgesetz-neu.

Sie haben uns gegenüber im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten das Recht auf

  • Auskunft, Artikel 15 DSGVO
  • Berichtigung, Artikel 16 DSGVO
  • Löschung, Artikel 17 DSGVO
  • Einschränkung der Verarbeitung, Artikel 18 DSGVO und
  • Übertragbarkeit, Artikel 20 DSGVO.

Sie haben ferner das Recht, gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

  • Widerspruch, Artikel 21 DSGVOzu erheben, siehe sogleich unter VII.

Wenn Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie das Recht des

  • Widerrufs, Artikel 7 DSGVO

mit Wirkung für die Zukunft.

Alle Anfragen, Aufforderungen und Mitteilungen richten Sie bitte an uns, siehe oben unter I.

Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, haben Sie stets das

  • Recht auf Beschwerde

bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, vgl. Artikel 77 DSGVO. Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen dieses Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf.

VII. Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO
1. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. In Einzelfällen verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Ist dies bei Ihnen der Fall, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an uns, siehe oben unter I.

Stand: 02.03.2022

Erstellt von: ITMR Rechtsanwälte | Fachanwälte – Kanzlei für IT-Recht und Medienrecht: www.itmr-legal.de